Allgemein

Möge das Glück dort sein, wo du gerade bist und lächelnd bei dir verweilen….

Veröffentlicht am

Ein schöner irischer Segenswunsch, den mir das Internet da gerade vor die Nase gesetzt hat. Spontan musste ich an eine meiner Reitstunden denken und schwupps, schon hatte ich ein Lächeln in meinem Gesicht und ein gutes Gefühl in mir. Das Glück in kleinen Augenblicken finden und in sich behalten, um sich daran zu erinnern und den Moment nochmal erleben und genießen zu können.

(mehr …)
Allgemein

Wäre ich gerne mein eigener Reitschüler?

Veröffentlicht am

Ab und zu lohnt es sich, den eigenen Reitunterricht zu hinterfragen und zu überlegen, ob man selbst gerne Lust hätte, bei sich Unterricht zu nehmen. Manchmal gibt es einen besonderen Anlass dafür, manchmal ergibt es sich auch ohne Grund. Wenn ich bemerke, dass meine Schüler weniger Unterricht bei mir nehmen möchten, oder unzufrieden aus den Stunden gehen, dann lohnt es sich darüber nachzudenken, welcher Ursache dahinterstecken könnte.

(mehr …)
Allgemein

Das Geschenk des Nikolaus

Veröffentlicht am

Nehmt euch Zeit für eure Schüler. Hört ihnen aufmerksam zu, wenn sie Fragen stellen, so dass ihr verstehen könnt, wo die Schwierigkeiten wirklich liegen. Trinkt auch mal eine Tasse Tee gemeinsam. Unterrichtet fünf Minuten länger, wenn es nötig ist, um eine Stunde gut zu beenden.
Nehmt euch Zeit für eure Pferde. Sie leisten so viel, lernen und lehren. Genießt fünf Minuten gemeinsame Stille oder einen gemütlichen Ausritt ins Gelände.
Nehmt euch Zeit für eure Lehrer. Nehmt euch vor allem Zeit eure Lehrer zu entdecken. Egal ob das jüngste Reitschulkind, euer eigener Reitlehrer, die Stallkollegin oder ein besonderes Pferd.

(mehr …)
Allgemein

Meine kleine Pferdebibliothek

Veröffentlicht am

Ich lese gerne. Schon immer. Am liebsten Romane oder Krimis. Oder eben Pferdebücher. Sachbücher. Inzwischen stehen mehr als 180 Bücher in meinem Regal. Viele geerbt oder geschenkt bekommen. Ich lese darin, ich nutze sie zum Nachschlagen, ich hole mir Inspirationen und Tipps. Und was mir noch viel wichtiger ist, ich leihe sie aus. Ich möchte, dass andere auch davon profitieren können.

(mehr …)
Allgemein

Warum ist Leichtigkeit so schwer?

Veröffentlicht am

Da schaut man verträumt einem Reiter und seinem Pferd zu und freut sich über dieses harmonische Paar. Kein Zügelzug, kein Schenkelklopfen, Gangarten fliesen hin und her ohne dass eine bewusste Einwirkung sichtbar werden würde. Das Pferd kaut zufrieden auf seinem Gebiss, lässt den Hals fallen, schnaubt ab und wirkt im Gesamten rund und zufrieden. Derart sollte das doch auch bei einem selber funktionieren denkt man so für sich.

(mehr …)